Seite wählen

Unterdrückte Gefühle deiner Kindheit

4. Norden

In diesem Modul schauen wir uns einen ersten versteckten und möglichen Grund deiner Zwänge und Zwangsgedanken an. Dabei erkläre ich dir, was deine Kindheit und unterdrückte Gefühle damit zu tun haben und welche Übungen dir helfen könnten.

4.1 Was deine Kindheit mit deinen Zwängen zu tun hat

Ich sag hier fälschlicherweise “Willkommen in Kapitel 3” – ich meine natürlich Kapitel 4 🙂

Zusätzlich möchte ich zu diesem Modul noch etwas sagen: Ich möchte nicht, dass es dir das Gefühl gibt, dass du Schuld an deinen Zwangsgedanken oder Zwängen bist bzw. du dich darauf versteifst herauszufinden, was dahinter stehen könnte. Zu wissen wo etwas herkommt löst das Problem letztendlich nicht – es erleichtert nur den neuen Umgang, den wir mit Zwängen erlernen können. Zwänge sind sehr verschieden und manchen hilft dieses Modul vielleicht sehr, während andere es noch mehr verunsichert, weil sie sich eh immer fragen was die Zwänge mit ihnen zutun haben könnte. Wenn du das Gefühl hast eher zur zweiten Gruppe zu gehören, kann ich dir sehr das Buch “Tyrannen im Kopf” empfehlen – wo es genau darum geht eine neutralere Sicht zu bekommen und nicht alles durch zu analysieren. Mehr zur neutralen Sicht gibt es aber auch noch im nächsten Modul. 🙂

4.2 Wie Schuld & Scham entstehen

4.3 Warum dir deine Zwänge und Zwangsgedanken Angst machen

Übung 1: Was ist die Stimmung hinter deinem Zwang

Bitte beachte vor den Übungen in Bezug auf deine Kindheit

Zwänge und Zwangsgedanken können unter anderem eine Reaktion auf emotional schwere oder traumatische Situationen sein. Wenn du dich alleine nicht sicher fühlst dir die Ursachen anzuschauen sind hier Anlaufstellen aufgelistet. Bitte mach erst weiter, wenn du dich stabil fühlst und über genug Unterstützung verfügst.

Fragen von Übung 1: Was ist die Stimmung hinter deinem Zwang
  1. Welche Stimmung zeigt sich in deinen Zwängen und Zwangsgedanken?
  2. Was würdest du fühlen, wenn du deinem Zwang nicht nachgehst?
  3. Wie stehst du zu diesen Gefühlen aus Frage 2? Erlaubst du sie dir zu fühlen? Wenn nein, warum nicht?
  4. Wann und wo hast du gelernt, dass etwas mit deinen Gefühlen nicht in Ordnung ist?
  5. Welche Gefühle wurden dir als Kind verboten – bspw. in deiner Familie oder in der Gesellschaft?
  6. Wofür schämst du dich in deinem Leben und wer hat dir wann beigebracht, dass damit etwas falsch wäre?
  7. Wofür fühlst du dich verantwortlich in deinem Leben, was eigentlich nicht deine Verantwortung ist und wer hat dir wann beigebracht, dass es deine Verantwortung ist?

Übung 2: Sicherheit und Halt spüren

Körperaudio

Zur erwähnten Körperaudio geht es hier lang. Als Kursteilnehmer habe ich dir einen 50-%-Rabatt eingerichtet, den du mit den Zauberworten “KOERPER50KOMPASS” bekommst.

Erwähnter Instagramaccount

Der Instagramaccount von theholisticpsychologist.

Übung 3: Guide zum Gefühle fühlen

Erwähntes Video

Zum englischen Video “How to feel” geht es hier lang.

Ein weiteres sehr süßes Video

Wie geht es weiter für dich?