Der Zwangskompass-

Onlinekurs

Schön, dass du da bist!

Hannah und das Spatzenhirn wollen dir in diesem Onlinekurs zeigen, was dir deine Zwänge und Zwangsgedanken sagen wollen und wie du sie wirklich bewältigen kannst. Schau dir das Einleitungsvideo des Kurses hier an:

Der Zwangs-kompass-

Onlinekurs

Hello, hello, hello!

Hannah und das Spatzenhirn wollen dir in diesem Onlinekurs zeigen, was dir deine Zwänge und Zwangsgedanken sagen wollen und wie du sie wirklich bewältigen kannst. Schau dir das Einleitungsvideo des Kurses hier an:

Warum in aller Welt entwickelt man Zwänge und Zwangsgendanken?

Und haben sie vielleicht sogar einen Sinn?

 

Das haben sich Hannah und das Spatzenhirn lange gefragt. Und du bekommst diese Fragen jetzt nach 10 Jahren Therapie, Coaching und Psychologiestudium von den Beiden in diesem Onlinekurs beantwortet.

Ganz ohne Verurteilung und mit einem etwas anderem Ansatz wie du ihn vielleicht bisher kennst.

Warum in aller Welt entwickelt man Zwänge und Zwangs-

gedanken?

Und haben sie vielleicht sogar einen Sinn?

 

Das haben sich Hannah und das Spatzenhirn lange gefragt. Und du bekommst diese Fragen jetzt nach 10 Jahren Erfahrung aus Therapie, Coaching und neben ihrem Psychologiestudium von den Beiden in diesem Onlinekurs beantwortet.

Ganz ohne Verurteilung und mit einem etwas anderem Ansatz wie du ihn vielleicht bisher kennst.

Eigentlich ist es ganz simple:

Zwänge sind eine gesunde Reaktion, wenn du dich zu lange in etwas zwängen musstest.

Nicht sie quälen dich, sondern die Überzeugung auf der sie beruhen: Dass du dir selber nicht trauen kannst.  Und genau hier soll der Zwangskompass helfen!

Module

Videos

Übungen

 Warum ein Kompass?

Ein Kompass schlägt aus, um uns die Richtung zu zeigen.

Und auch Zwänge und Zwangsgedanken wollen eigentlich nur eine Richtung zeigen.

In diesem Onlinekurs geht es genau darum: Herauszufinden, um welche Richtung es sich bei Zwängen dabei handeln könnte. Dazu schauen Hannah und das Spatzenhirn sich mit dir Norden, Osten, Süden und Westen an.

Podcastfolge zum Zwangskompass

von Hannah und Anastasia (eine Freundin, die so lieb war stellvertretend für dich Fragen zum Zwangskompass zu stellen)

Dieser Onlinekurs ist für dich, wenn du …

  • immer wieder Gedanken hast, die du nicht haben willst und nicht deinen Werten entsprechen

  • das Gefühl hast gewisse Dinge tun zu müssen, auch wenn du weißt, dass es nichts bringt (Dinge wiederholen, kontrollieren, putzen, ect.)

  • nicht weißt was Zwänge sind und wie sie funktionieren

  • Expositionsübungen und Verhaltensänderungen dir bisher nicht geholfen haben

  • du verstehen möchtest warum es nichts bringt diese Dinge nur “loshaben” zu wollen

  • Übungen an die Hand bekommen magst, die dich dabei unterstützen deine Kraft wiederzuentdecken

Kursinhalt

Wer hält den Onlinekurs?

Kurz und knapp: Hannah und das Spatzenhirn. 

Die Beiden betrachten mit dir die Sachen einmal aus der Perspektiven, die sie  im klassischen Setting kennengelernt haben:  Verhaltens-, Gesprächs- und Expositionstherapien. Die klassischen Ansätze haben Hannah und dem Spatzenhirn nur bedingt geholfen. Deswegen haben die Beiden selber recherchiert und geforscht.

Neben dem Psychologiestudium und der Arbeit in der psychiatrischen Forschung sind sie schließlich auf die Herangehensweise der ganzheitlichen Psychologie gestoßen. Hier werden Zwänge nicht als krank angesehen. Vielmehr sind sie eine gesunde Reaktion auf ungesunde Umstände. Neben der Psyche spielen auch der Körper und die Neuropsychologie eine große Rolle, was auch in dem Kurs seinen Platz findet.

Wer hält den Online-

kurs?

Kurz und knapp: Hannah und das Spatzenhirn. 

Die Beiden betrachten mit dir die Sachen einmal aus der Perspektiven, die sie  im klassischen Setting kennengelernt haben:  Verhaltens-, Gesprächs- und Expositionstherapien. Die klassischen Ansätze haben Hannah und dem Spatzenhirn nur bedingt geholfen. Deswegen haben die Beiden selber recherchiert und geforscht.

Neben dem Psychologiestudium und der Arbeit in der psychiatrischen Forschung sind sie schließlich auf die Herangehensweise der ganzheitlichen Psychologie gestoßen. Hier werden Zwänge nicht als krank angesehen. Vielmehr sind sie eine gesunde Reaktion auf ungesunde Umstände. Neben der Psyche spielen auch der Körper und die Neuropsychologie eine große Rolle, was auch in dem Kurs seinen Platz findet.

Bitte beachte, bevor du buchst:

 

Dieser Kurs ist kein schnelles Allheilmittel mit dem du über Nacht all deine Probleme löst. Hannah und das Spatzenhirn erzählen dir auf Augenhöhe von ihren Erfahrungen und geben dir Ideen und Übungen mit. 

Der Weg Zwänge zu verstehen und die persönlichen Ursachen zu finden kann unterschiedlich lange sein und der Zwangskompass Onlinekurs wird dabei nur ein Teil auf deiner ganz eigenen Reise sein. 

Der Onlinekurs stellt also keinen Ersatz für eine psychotherapeutische oder medizinische Behandlung dar. Wenn du den Onlinekurs buchst und durchläufst gehen Hannah und das Spatzenhirn davon aus, dass du stabil bist bzw. Unterstützung hast, das sie dich im Rahmen des Onlinekurses nicht individuell begleiten können. Wenn du dich nicht stabil fühlst und keine professionelle Unterstützung hast, gibt es hier kostenlose Anlaufstellen. Bitte durchlaufe den Kurs erst, wenn du dich sicher fühlst, bzw. über genug Unterstützung verfügst.

Preise und Varianten des Kurses

Den Kurs gibt es in zwei Varianten zu buchen. Dabei ist immer Einmal- oder Ratenzahlung möglich. Bezahlen kannst du mit Kreditkarte, Sofortüberweisung, Lastschrift und Paypal. Mit deiner Buchung bekommst du den Zugang zum Zwangskompass Onlinekurs direkt per E-Mail geschickt. Die Zahlungsabwicklung läuft komplett über DigiStore24.

180€
Pfadfinder
3 Monate Zugang
  • direkter Zugang zu allen Inhalten für drei 3 Monate
  • passwortgeschützter Kursbereich
  • ideal, um in kurzer Zeit obsessive Gedanken und Handlungen zu verstehen
240€
Wegprofi
12 Monate Zugang
  • direkter Zugang zu allen Inhalten für 365 Tage 
  • Möglichkeit Kurs für 20€/Monat zu bezahlen
  • passwortgeschützter Kursbereich
  • ideal, um von den Kursinhalten längere Zeit begleitet zu werden

180€
Pfadfinder
3 Monate Zugang
  • direkter Zugang zu allen Inhalten für drei 3 Monate
  • passwortgeschützter Kursbereich
  • ideal, um in kurzer Zeit obsessive Gedanken und Handlungen zu verstehen
240€
Wegprofi
12 Monate Zugang 
  • direkter Zugang zu allen Inhalten für 365 Tage 
  • Möglichkeit Kurs für 20€/Monat zu bezahlen
  • passwortgeschützter Kursbereich
  • ideal, um von den Kursinhalten längere Zeit begleitet zu werden

Was bekomme ich mit der Pfadfinder-Variante des Kurses?

Du bekommst die kompletten Inhalte mit deiner Bestellung sofort freigeschalten. Diese sind dann insgesamt 3 Monate (=90 Tage) lang für dich freigeschalten.  

Was bekomme ich mit der Wegprofi-Variante des Kurses?

Mit der Wegprofi-Variante hast du insgesamt ein ganzes Jahr Zugriff auf die Kursinhalte. Das ist optimal, um längere Zeit von den Kursinhalten begleitet zu werden, die Übungen umzusetzen und immer wieder die Theorie dahinter anzuschauen. Auch kannst du dich so zum Beispiel jeden Monat einem Modul ganz genau widmen und dir Zeit dafür nehmen.

Häufig gestellte Fragen:

Ich bin mir unsicher, ob der Kurs das Richtige für mich ist. Wie kann ich herausfinden, ob er passt?

Hannah hat mit dem Spatzenhirn eine Podcastfolge und eine Blogartikelreihe zum Kursstart gemacht. Dort erklärt sie dir mehr zum Kurs und seinen Inhalten.

Kannst du mir versprechen ob und wieviel mir der Kurs bringen wird?

Nein, auch wenn Hannah und das Spatzenhirn es gerne würde. ? Ob der Kurs dir etwas bringt, hängt nämlich von mehreren Faktoren ab. Einmal davon, ob die Beiden mit ihren Erfahrungen für dich und deine Fragen das richtige Setting biete. Ein weiterer Punkt ist natürlich, ob du neue Impulse und Ideen auch unabhängig von dem Kurs ausprobieren magst und (ganz wichtig) was deine Motivation dahinter ist. Das hier ist kein Selbstoptimierungsprogramm, sondern soll dir der Kurs ermöglichen, dass du liebevoller auf dich und deine Zwänge blicken kannst.

Ist das ein Ersatz für eine Therapie oder eine medizinische Beratung?

Hannah ist keine approbierte Psychotherapeutin und der Kurs ist kein Ersatz für eine klassische psychotherapeutische oder medizinische Behandlung. Falls du dies brauchst, hat das Spatzenhirn dir hier Anlaufstellen und Seiten zu deinen Rechten im Punkto Wartezeiten aufgelistet. Wenn du den Kurs durchläufst, gehe Hannah und das Spatzenhirn davon aus, dass du stabil genug bist und/oder Unterstützung hast bzw. dir diese sonst holst.

Gibt es Rabatte oder Ratenzahlung für den Kurs?

Ja, weil Hannah und das Spatzenhirn möchten, dass jeder Zugang zum Kurs bekommen kann. Wenn du davon Gebrauch machen möchtest, wähle einfach die entsprechende Variante beim Bezahlvorgang. Wenn du noch Student/Azubi oder Alleinerziehend bist, schreib den Beiden gerne übers Kontaktformular für einen 30%-Rabatt-Code.

Freiheit beginnt nicht mit der Abwesenheit deiner Zwänge, sondern damit dir wieder selber vertrauen zu können.”